Konferenzfilme produzieren

Konferenzfilme produzieren

Europäisches Institut für Klima und Energie (EIKE)

Das Institut veranstaltet in regelmäßigen Abständen öffentliche Konferenzen, auf denen Wissenschaftler und Fachleute aus der Wirtschaft anhand von Zahlen, Daten und Fakten die Thesen der Klimapolitik beleuchten, erklären, bestätigen oder in Frage stellen. ohne ideologische Verbrämung werden nach wissenschaftlichen Standards Thesen aufgestellt und anhand wissenschaftlich fundierter Datenanalysen untermauert.

Und wie fasst man nun einen zwei Tage dauernde Konferenz in ideologiefreie Bilder? Wie können wir einem videojournalistischen Niveau gerecht werden?

Laufend Bilder oder laufende Bilder im Konferenzfilm?

Konferenzen bestehen aus einer Vielzahl von Vorträgen, die das Thema von verschiedenen Seiten beleuchten. Daraus erschließt sich der berühmte rote Faden. Jeder sagt es etwas Wichtiges und trägt sein Mosaiksteinchen zum Gesamtbild bei. Das ist auch der Schlüssel zur Zusammenfassung einer solchen Veranstaltung. In Interviews und Aufnahmen müssen diese einzelnen Mosaiksteinchen auf ihre Kerninformationen geprüft werden, damit sie in der Postproduktion dann eben so ein Gesamtbild ergeben. Die Konferenzbesucher kriegen spannende Vorträge und hängen an den Zahlenkolonnen der Referenten. In einer filmischen Zusammenfassung wäre so etwas sterbenslangweilig. Wer so was sendet, der will nur Zuschauer ärgern. Deswegen nutzen wir eben stilistische Mittel, um das Wesentliche schnell hervorzubringen und die wichtigsten Aussagen des Kongresses aufzuzeigen. Wir sind in dem Augenblick Reporter der Veranstaltung. Kommentare über das Thema gehören in andere Medien.

Die Postproduktion eines Konferenzfilms

Damit im Schnitt zügig gearbeitet werden kann, ist ein Mitschreiben der schönsten Szenen und Interviews während des Drehs unerlässlich. Schon auf der Konferenz muss klar sein, welche Architektur der Film am Ende haben soll. Die Abfolge der Inhalte wird während der Dreharbeiten festgelegt, sonst braucht man später dreimal so lange. Dieses Gerüst wird dann im Schnitt angelegt, mit den Inhalten befüllt und mit einer passenden Musik beschleunigt. Füllaufnahmen vom Ort der Konferenz und von den Teilnehmer beleben die Vortragsabschnitte und Intervieweinblendungen erheblich. Grafiken unterstützen dann noch einen professionellen Eindruck.

Schauen Sie selbst, wie gut man zwei Tage auf 8 min Film zusammenbringen kann!